Spaceman – Street Art Grafikdesign Kombo

Dieses Gemälde entstand auf Acryl und Lackbasis in einem von Street Art und Grafikdesign beeinflusstem Strich. Die Leinwand wurde von Hand gemalt ohne Collagenelemente oder Siebdrucktechniken. Die leichten Pinkfarbenen Elemente lockern komplementär das Türkis-Beige Arrangement auf. Acryl und Lack auf Leinwand 50 x 70 cm

Pixacao Leinwand Desordeme é Progresso

Die Leinwand im Pixacao Stil ist in den Nationalfarben Brasiliens gehalten. Ein Pixacao Typoblock schreibt die Städte Brasilia, Porto Alegre, Sao Paulo, Fortaleza und Belo Horizonte. Dieser wird eingeleitet von einem Block mit dem abgeleiteten Wahlspruch „Desordeme é Progresso“. Das Werk wurde vom Brasilianischen Facebook Portal „Pixacao Brazil“ als Pionierarbeit von Pixacao in Deutschland präsentiert.

Rolling Canvas Berlin

Dieses Bild ist Teil einer Städteserie. Die Keilrahmen wurden mit echtem Jeansstoff auf 100% Baumwolle bespannt und grundiert. Der Stil der Buchstaben orientiert sich an Style und Writinghistorie der jeweiligen Metropole. Ebenso entsprechen die Hintergründe der Farbcodierung den U-Bahn-Wagen der jeweilen Metrosysteme.

Cologne Charity Canvas

Zum Jahresende versteigere ich mal wieder eine meiner Arbeiten zu einem guten Zweck. Ganz im Rahmen von Charity verschmelzen weiße Lacklettern Kölner Stadtteile mit einer ausstrukturierten Rotgrundierung. Der Bocksatz besteht aus “ Junkersdorf Eil Nippes Vingst Dellbrück Fühlingen * Seeberg Riehl Lindweiler Braunsfeld Rodenkirchen Hahnwald Lindenthal Godorf Sülz Ostheim Buchforst Deutz Mülheim Kalk Porz “ .

Rock & Bang

Eine weitere sehr grafisch-typografische Arbeit von mir. Die Basis des Werks bildet eine Masse bunt illustrierter Handgesten, welche insbesondere dem Musikgenre des Metal und Rock zugeschrieben wird. DerUrsprung des Metal Sign wird von verschiedenen Rockgrößen wie Gene Simmons (Kiss) oder Ronnie James Dio (Black Sabbath) beansprucht.  Interessant ist jedoch, dass die Geste bereits 1968 von John Lennon auf Promo-Fotos zum Album Yellow Submarine der Beatles verwendet wurde und auch von der Lennon darstellenden Zeichentrickfigur auf Plakaten und Albumhüllen zum Trickfilm Yellow Submarine gezeigt wird. Elvis Presley setzte die Geste am 28. Oktober 1956 ein, als er in der vom TV übertragenen Ed Sullivan Show Hound Dog sang. Presley zeigte zunächst nur mit dem …

Tutorial: 4-Bit (16-Color) Pixel Art at the Evoke 2013

Vor kurzem nahm ich in den Kölner Abenteuerhallen an einem Pixelgrafik Wettbewerb im Rahmen der Evoke 2013 teil. Weniger aus competativen Gründen, sondern vielmehr aus dem Interesse in einem abgesteckten Rahmen gestalten zu müssen, dem Pixel Artwork von 8-Bit oder 16-Bit Systemen der 80er.  Sehr schnell stellte sich heraus dass diese Form der digitalen Kunst alles andere als einfach ist, insbesondere mit heutiger Technik.

Studie des Pixacao – Study of Pixação

  Die Arbeit zeigt eine Studie des des Pixacao-Buchstabens „A“. Pixação ist eine einzigartige Form des Graffito, beheimatet in den südöstlichen Metropolen São Paulo und Rio de Janeiro in Brasilien und existiert nach Schätzungen bereits seit den 40er-50er Jahren. Es besteht aus Tagging in einem unverwechselbaren, kryptischen Stil, vor allem an den Wänden und leerstehende Gebäude. Diese Form ist inspiriert von Runen- und Frakturschriften und zuletzt durch Logos vieler Rockbands der 90er. Durch Armut und Abgeschiedenheit konnte sich dieser Stil frei vom Einfluss westlicher Graffitis oder typografischen Grundregeln bis heute bewahren. Viele Pixação Künstler, genannt Pixadores, konkurrieren darum ihre Buchstaben …

Aderschlag – A Subway Art Lapse of Time

  Subway Art. U-bahn Kunst. Ich reise viel und gerne. Der Puls der überfüllten Städte fasziniert mich immer wieder.  In dessen Adern schleusen sich tagtäglich in scheinbarem Chaos Millionen Menschen durch den Untergrund. Das Netz der Lebenslinien verläufen kreuz und quer metertief unter Tage. Übereinander, nebeneinander, verbinden und trennen sich oder laufen ins Leere. Eine Bildserie und Tribut an die ratternden Lindwürmer in den modrigen Tunneln der Millionen Metropolen Paris, Berlin, New York oder Shanghai. Serie aus 2013.

Keep Calm And Carry On

    Ein Ausflug in das klassische Street Art / Pop Art. Sample, modifizieren, reproduzieren. Hier zwei Abwandlung des in England berühmten „Keep Calm An Carry On“ Propaganda Plakats aus dem Zweiten Weltkrieg welche heute sowohl auf Merchandise Artikeln als auch auf Textil als urbaner Modetrend in den Straßen Londons zu finden ist. Die Arbeit ist echtes Kunsthandwerk, hier wurde weder schabloniert noch angeklebt. So entstehen bei genauerem Betrachten immer wieder interessante Details die man in einem Druck nicht finden würde.

Pixacao de Coracon – Südamerikanische Typografie mit einem Stück Pop

  Die Arbeit zeigt eine ausgeschmückte Form des Pixacao. Pixação ist eine einzigartige Form des Graffito, beheimatet in den südöstlichen Metropolen São Paulo und Rio de Janeiro in Brasilien und existiert nach Schätzungen bereits seit den 40er-50er Jahren. Es besteht aus Tagging in einem unverwechselbaren, kryptischen Stil, vor allem an den Wänden und leerstehende Gebäude. Diese Form ist inspiriert von Runen- und Frakturschriften und zuletzt durch Logos vieler Rockbands der 90er. Durch Armut und Abgeschiedenheit konnte sich dieser Stil frei vom Einfluss westlicher Graffitis oder typografischen Grundregeln bis heute bewahren. Viele Pixação Künstler, genannt Pixadores, konkurrieren darum ihre Buchstaben in …